Weltkrebstag 2019: Fortschritte in der Krebsbehandlung

Informationsveranstaltung im Rems-Murr-Klinikum Winnenden
Winnenden. Alljährlich ruft die Weltkrebsorganisation UICC am 4. Februar den Weltkrebstag aus, um die Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen in das Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken. Zu diesem Anlass lädt die Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin am Rems-Murr-Klinikum zu einer Vortragsveranstaltung ein. Unter dem Titel „Fortschritte in der Onkologie – Zielgerichtete Therapien bei Tumoren“ nehmen insgesamt vier Kurzvorträge die Behandlung von Krebserkrankungen in den Blick. Die Veranstaltung startet am Montag, den 4. Februar 2019, um 19:00 Uhr im Festsaal (Haus 3, EG) des Rems-Murr-Klinikums Winnenden.

Prof. Markus Schaich, Chefarzt der Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin und Leiter des Onkologischen Zentrums, eröffnet die Veranstaltung mit der Vorstellung des onkologischen Bereichs am Rems-Murr-Klinikum Winnenden. Im Anschluss befassen sich die Oberärzte Maria Netchaeva und Dr. Alexander Reichart mit Behandlungsmöglichkeiten von Lungentumoren und Magen-Darm-Tumoren. Welchen Beitrag ergänzende Therapieformen bei der Behandlung von Krebs leisten können, erklärt Komplementärmediziner Dr. Hans Lampe im Abschlussvortrag der Veranstaltung. Im Anschluss an die vier Kurzvorträge gibt es die Möglichkeit, in offener Runde Fragen zu stellen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Darüber hinaus veranstalten die Rems-Murr-Kliniken als Gründungsmitglied des Kompetenznetzes Integrative Medizin Baden-Württemberg gemeinsam mit anderen Netzwerkmitgliedern am 4. Februar 2019 das 1. Symposium des Kompetenznetzes, das unter der Schirmherrschaft von Bärbl Mielich, Staatssekretärin im Ministerium für Soziales und Integration des Landes Baden-Württemberg steht. Von 14:00 bis 16:45 Uhr dreht sich im Hospitalhof (Stuttgart) unter dem Titel „Im Zentrum der Patient“ ebenfalls alles rund um das Thema Krebs. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Weitere Informationen über die Rems-Murr-Kliniken gibt es im Internet auf www.rems-murr-kliniken.de.