Medzin am Mittwoch: Bauchspeicheldrüsenkrebs: Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten

Informationsveranstaltung im Rems-Murr-Klinikum Winnenden
Winnenden. Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pankreaskarzinom) gehört in Deutschland laut Angaben der Deutschen Krebsgesellschaft mit einem Anteil von rund drei Prozent aller Krebsarten zu den sehr seltenen Krebserkrankungen. Oft werden Pankreas-Tumore erst entdeckt, wenn der Krebs schon fortgeschritten ist, denn die Symptome sind sehr unspezifisch. Eine Operation lässt sich dann meist nicht mehr vermeiden. Insbesondere die versteckte Lage der Bauchspeicheldrüse im Bauchraum erfordert viel Erfahrung, sodass diese Eingriffe in der Regel in spezialisierten Pankreaszentren durchgeführt werden.

Zum Thema "Bauchspeicheldrüsenkrebs: Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten" informieren die Experten des zertifizierten Pankreaskrebszentrums PD Dr. Christophe Müller (Chefarzt Allgemein- und Viszeralchirurgie) und Dr. Thomas Baumann (Oberarzt Gastroenterologie) am Mittwoch, 24. Oktober um 19:00 Uhr in der Cafeteria Auszeit am Rems-Murr-Klinikum Winnenden. Die beiden Referenten gehen in ihrem Vortrag auf die Ursachen und Diagnosemöglichkeiten von Tumoren der Bauchspeicheldrüse ein und zeigen auf, welche Therapiemöglichkeiten es gibt. Im Anschluss haben die interessierten Anwesenden die Möglichkeit, in offener Runde Fragen zu stellen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Die Rems-Murr-Kliniken bieten unter dem Titel „Medizin am Mittwoch“ regelmäßig Informationsveranstaltungen zu medizinischen Themen an. Die nächsten Termine der Veranstaltungsreihe und weitere Informationen über die Rems-Murr-Kliniken gibt es im Internet auf www.rems-murr-kliniken.de