Tag der offenen Tür im Rems-Murr-Klinikum Winnenden war voller Erfolg

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher blickten hinter Klinikkulissen

Winnenden. Unter dem Motto „Medizin bewegt: Fünf Jahre Rems-Murr-Klinikum Winnenden“ haben die Rems-Murr-Kliniken mit einem Tag der offenen Tür am Sonntag, 7. Juli, im Rahmen der Heimattage Baden-Württemberg ihr fünfjähriges Bestehen gefeiert. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher nutzten die Gelegenheit, am abwechslungsreichen Programm teilzunehmen und sich über das Angebot zu informieren.

Das Rems-Murr-Klinikum bot den Gästen interessante Einblicke in Bereiche, deren Türen sonst fest verschlossen sind: Neben Führungen durch die Krankenhausapotheke oder der Besichtigung eines vollausgestatteten Arbeitsplatzes der Intensivmedizin ging es für einige hoch hinauf auf den Hubschrauberlandeplatz. Insbesondere der OP-Bereich, das Herzstück des Rems-Murr-Klinikums Winnenden, lockte zahlreiche Interessierte. Die Besucher konnten sich dort von der modernen Ausstattung, beispielsweise im Hybrid-OP, überzeugen und selbst ausprobieren, wie Hightech-Medizin betrieben wird – von der Schlüssellochtechnik am 3D-Operationsturm über das Implantieren von Kunstgelenken bis hin zur Beatmung eines Dummy-Patienten. Mediziner und Pflegekräfte erklärten zudem alles rund um Anästhesie und Operation.

Für kleine Gäste gab es ebenfalls viel zu entdecken: In der Kuscheltierklinik wurde das mitgebrachte, kranke Kuscheltier geröntgt, untersucht und behandelt. Kooperationspartner wie DRK, Malteser oder Feuerwehr schminkten Wunden und zeigten ihre Einsatzfahrzeuge.

Viele weitere Programmpunkte luden zum Mitmachen, Erleben und Informieren ein: Besucherinnen und Besucher konnten mit einem Simulationsanzug ins Alter reisen, eine Phantom-Lunge spiegeln oder bei den Pflegeexperten ihre Vitalparameter messen lassen. Live-Ultraschalle von Herz und Halsschlagader ermöglichten einen Blick in den Körper. Kurzweilige Vorträge der Ärzteschaft widmeten sich Gesundheitsthemen, an Informationsständen gab es lebensrettende Tipps zu Notfällen oder Wissenswertes zu Krebstherapie, Hygiene, Diabetes oder ehrenamtlichen Diensten.

"Wir möchten Ihnen heute zeigen, was wir in den vergangenen fünf Jahren investiert haben und wie hervorragend die Medizin und die Pflege hier sind", stimmten Aufsichtsratsvorsitzender Landrat Dr. Richard Sigel und Geschäftsführer Dr. Marc Nickel bei ihrer Begrüßung überein.  "Das Motto der Heimattage 'miteinander.leben' passt nicht nur ganz besonders gut zu den Heimattagen, sondern auch zu den Aufgaben, die bei den Rems-Murr-Kliniken vor uns liegen", ergänzte der Landrat. "Der Weg bis hierher war kein Spaziergang, aber dank unserer Medizinkonzeption haben wir einen Kompass, der den Weg für die Zukunft klar vorgibt."

Weitere Informationen zu den Rems-Murr-Kliniken gibt es im Internet auf www.rems-murr-kliniken.de