Medizin am Mittwoch: Von der Zyste bis zum bösartigen Tumor – Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse behandeln

Informationsveranstaltung im Rems-Murr-Klinikum Winnenden
Winnenden. Die Bauchspeicheldrüse (Pankreas) ist zentral für den menschlichen Stoffwechsel und die Verdauung. Erkrankt das im Verborgenen arbeitende Stoffwechselorgan, können die Ursachen vielfältig sein und sich in unterschiedlichsten Krankheitsbildern äußern. Sie reichen von akuten und chronischen Entzündungen oder zystischen Veränderungen an der Bauchspeicheldrüse bis hin zu Bauchspeicheldrüsenkrebs. Während die Vorsorge insbesondere bei chronischen Entzündungen und Zysten eine große Rolle spielt, ist in manchen Fällen eine Operation an der Bauchspeicheldrüse notwendig. Insbesondere die versteckte Lage der Bauchspeicheldrüse im Bauchraum erfordert viel Erfahrung, sodass solche Eingriffe in der Regel in spezialisierten Pankreaszentren durchgeführt werden.

Einen Vortrag zum Thema „Von der Zyste bis zum bösartigen Tumor – Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse behandeln“ halten die Experten des zertifizierten Pankreaskrebszentrums PD Dr. Christophe Müller (Chefarzt Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie), Dr. Thomas Baumann (Oberarzt Gastroenterologie, Allgemeine Innere Medizin und Geriatrie) und Prof. Dr. Markus Schaich (Chefarzt Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin) am Mittwoch, 20. November um 19:00 Uhr in der Cafeteria Auszeit am Rems-Murr-Klinikum Winnenden. Die Referenten gehen in ihrem Vortrag auf die Ursachen und diagnostischen Methoden bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse ein und zeigen die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten auf. Im Anschluss haben die interessierten Anwesenden die Möglichkeit, in offener Runde Fragen zu stellen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Die Rems-Murr-Kliniken bieten unter dem Titel „Medizin am Mittwoch“ regelmäßig Informationsveranstaltungen zu medizinischen Themen an. Die nächsten Termine der Veranstaltungsreihe und weitere Informationen über die Rems-Murr-Kliniken gibt es im Internet auf www.rems-murr-kliniken.de.