Blick hinter Klinik-Kulissen beim „Türöffner-Tag“ der „Sendung mit der Maus“

Mehr als 60 neugierige Maus-Fans blickten beim vierten „Türöffner-Tag“ am Rems-Murr-Klinikum Winnenden hinter sonst verschlossene Türen im OP

Seit 2011 ruft die „Sendung mit der Maus“ jährlich am Tag der Deutschen Einheit zum „Türöffner-Tag“ auf. An diesem Tag haben Kinder überall in Deutschland die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen von Unternehmen, Forschungsinstituten und anderen Einrichtungen zu werfen. Die Rems-Murr-Kliniken folgten zum wiederholten Male dem Aufruf und öffneten mehr als 60 neugierigen Kindern ansonsten nicht zugängliche Türen in den OP-Bereich.

Operation mit Gummibärchen
Für die Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren ging es in Begleitung von Pflegekräften der Kinder- und Jugendmedizin auf Abenteuerreise in den OP-Bereich. Ausgestattet mit OP-Bekleidung konnten sie ihre Vitalzeichen messen lassen und Beatmung und Narkose hautnah erleben. Als Operateure konnten sich die Kinder etwa an der modernen Schlüsselloch-Technik versuchen, bei der Gummibärchen aus einer Black-Box herausoperiert wurden oder bei der Wundversorgung mit Nadel, Klammer und Tacker ihr Geschick unter Beweis stellen.

Blick ins Innere eines Rettungswagens
Vor dem Klinikum stand für die neugierigen Maus-Fans ein Rettungswagen des DRK Kreisverband Rems-Murr zur Erkundung bereit. Die Rettungssanitäterinnen erklärten den Kindern spielerisch und praxisnah die besondere Ausstattung eines Rettungswagens. 

Workshop für Eltern: „Notfälle im Kinderzimmer“
Während die Kinder im Klinikalltag Krankenhaus-Sachgeschichten live erlebten, konnten die Eltern am Workshop „Notfälle im Kinderzimmer“ teilnehmen. Die Workshopbesucher lernten, wie sie in verschiedenen Gefahrensituationen im Alltag richtig reagieren. Unter fachkundiger Anleitung konnte beispielsweise eine stabile Seitenlage bei Kindern geübt werden.

Zum Türöffner-Tag der Maus
Am „Türöffner-Tag“ der „Sendung mit der Maus“ können Kinder und Familien überall in Deutschland bei freiem Eintritt Sachgeschichten live erleben. Über 800 Einrichtungen, Unternehmen, Forschungslabore, Vereine und Werkstätten öffneten am 3. Oktober Türen, die Kindern sonst verschlossen bleiben und hinter denen es etwas Spannendes zu entdecken gibt. Die Türöffner führen ihre Veranstaltungen komplett in Eigenregie durch.