Pflegekräfte sprechen zum „Tag der Pflege“ über ihren Beruf

YouTube-Video der Rems-Murr-Kliniken gibt einen Einblick in den Pflegeberuf
Winnenden/Schorndorf.  365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag sind unsere Pflegekräfte konsequent im Einsatz. Seit über einem Jahr Pandemie leisten diese nicht nur herausfordernde, sondern auch belastende Arbeit. Am heutigen „Tag der Pflege“ kommen die Pflegekräfte der Rems-Murr-Kliniken selbst zu Wort. Insgesamt vier Pflegekräfte der Standorte Winnenden und Schorndorf hat Dr. Marc Nickel, Geschäftsführer der Rems-Murr-Kliniken, in der Sendung „Hinter den Kulissen“ interviewt. Sie sprechen über ihre Arbeit in den Kliniken sowie Wünsche an die Politik. Das Video kann auf dem YouTube-Kanal der Rems-Murr-Kliniken abgerufen werden.

Für Maren Bohn, Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege, ist es wichtig, dass „der Beruf attraktiver wird und man die Arbeit mehr aufteilen kann und mehr Personal vorhanden ist.“ Ein weiterer Punkt in der Pflege sei „das Stichwort Zeit. Viel, viel Zeit, um den individuellen Bedürfnissen nachgehen zu können, die der Patient braucht“, sagt Melanie Schifke, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin.

In Bezug auf die Frage, was sie sich von der Politik wünsche, antwortet Christina Hausch, Krankenschwester und Praxisanleiterin: „Für eine gute Pflege brauche ich eine hohe Fachkompetenz und da wünsche ich mir, dass wir viele Fortbildungen bekommen.“ Der wichtige Beruf der Pflege erfülle die Altenpflegerin Anna Soltysiak-Wojda jeden Tag mit Stolz: „Besonders stolz bin ich, wenn meine Patienten Fortschritte machen.“

Für Dr. Nickel, Geschäftsführer der Rems-Murr-Kliniken hat das Video eine eindeutige Botschaft an die Bundespolitik: „Besseren Sie beim Pflegepersonalstärkungsgesetz nach. Lassen Sie die Würdigung und Wertschätzung der Tätigkeit im Mittelpunkt Ihres Handelns stehen. Wenn Sie dem nachkommen würden, würde mich das freuen.“

Über den YouTube-Link

www.youtube.com/watch

kann das Video zum „Tag der Pflege“ angesehen werden.

Weitere Informationen zu den Rems-Murr-Kliniken gibt es im Internet auf www.rems-murr-kliniken.de