Vortragsreihe Nahtod - 1. Vortrag: Zwischen Wissenschaft und Glaube

Schätzungsweise vier Prozent der Deutschen haben schon einmal eine Nahtoderfahrung in ihrem Leben gemacht. Meist als sie sich in einer lebensbedrohlichen Lage befanden. Die Frage, wie sich dieses Phänomen erklärt werden kann, ist trotz verstärkter Forschung wissenschaftlich umstritten. Ob es sich dabei um eine Inszenierung des Gehirns oder gar einen Blick ins Jenseits handelt, ist nicht nur eine Glaubensfrage, sondern beschäftigt von der Psychologie und Neurologie bis hin zur Soziologie, Religionswissenschaften und Theologie verschiedene wissenschaftliche Disziplinen.

Die Vortragsreihe Nahtod - Zwischen Wissenschaft und Erfahrungen beschäftigt sich an drei Montagen im März 2020, speziell mit diesen Themen.

Am Montag, den 02. März 2020 spricht Prof. Dr. Enno Edzard Popkes Dekan der Theologischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität Kiel über das Thema Nahtoderfahrungen - Zwischen Wissenschaft und Glaube. Der Vortrag führt aus theologischer, philosophischer aber auch erkenntnis- und wissenschaftstheoretischer Perspektive in das Thema ein.

Termine:
Mo 02. März 2020, 19:00 Uhr
Mo 09. März 2020, 19:00 Uhr
Mo 16. März 2020, 19:00 Uhr

Veranstaltungsort ist das Rems-Murr-Klinikum Winnenden, Verwaltungsgebäude Festsaal 1/2.

Der Eintritt ist frei. Um die Kosten der Veranstaltungsreihe zu decken, bitten wir jedoch um eine Spende. (Spendenbescheinigung für das Finanzamt gerne auf Nachfrage)

Den Flyer zur Vortragsreihe finden Sie <link file:3518 download file>hier.