Medizin am Mittwoch am 07. November: Moderne Brustrekonstruktion im Brustzentrum Rems-Murr

„Moderne Brustrekonstruktion im Brustzentrum Rems-Murr“

Brustkrebs lässt sich heute sehr oft brusterhaltend und mit minimalinvasiven Methoden operieren. Darauf sind die Ärzte im Brustzentrum des Rems-Murr-Klinikums Winnenden spezialisiert und behandeln Patientinnen nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen auf höchstem Niveau. Auch wenn es in selteneren, schwierigen Fällen notwendig sein sollte, eine erkrankte Brust abzunehmen, sind Frauen im Brustzentrum in guten Händen. Ziel ist es nach der zuverlässigen Heilung auch, das Selbstwertgefühl und die Lebensqualität mittels onkoplastischer Operationen wiederherzustellen. Dazu zählen beispielsweise der Wiederaufbau der Brust durch Implantate oder mittels Eigengewebe und die Rekonstruktion der Brustwarzen. Auch angeborene Brustfehlanlagen, die für Patientinnen eine große Belastung darstellen können, werden im Brustzentrum fachkundig behandelt. Prof. Dr. Hans-Joachim Strittmatter, Chefarzt Gynäkologie und Geburtshilfe und Leiter des Brustzentrums Rems-Murr, informiert in seinem Vortrag über die Möglichkeiten der modernen Brustrekonstruktion und steht für Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Verfügung. Prof. Strittmatter zählt zu Deutschlands Top-Medizinern im Bereich Brustchirurgie und wurde bereits zehn Mal vom Magazin „Focus Gesundheit“, in diesem Jahr zusätzlich vom Magazin „Stern“ für seine herausragenden Leistungen ausgezeichnet.

Die Veranstaltung findet am 07. Dezember 2022 um 17 Uhr im Rems-Murr-Klinikum Winnenden statt.

Bitte melden Sie sich per E-Mail unter anmeldung@rems-murr-kliniken.de oder telefonisch unter 07195 591 -52115 mit der Angabe Ihres Namens, Datum und Ort des Vortrages an. Die Teilnehmerzahl ist in Winnenden derzeit auf 70 Personen begrenzt. Es gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Ein Impfnachweis oder Test ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Hier finden Sie alle weiteren Termine im Dezember.