Perinatalzentrum Level 1: Höchste Versorgungsqualität von Frühgeborenen und bei Risikoschwangerschaften

Rems-Murr-Klinikum Winnenden als erstes Zentrum in Baden-Württemberg nach den höchsten fachlichen Standards zertifiziert
Winnenden. Nicht alle Schwangerschaften verlaufen komplikationslos oder ohne unvorhergesehene Schwierigkeiten während der Geburt. Insbesondere bei der Betreuung von Risikoschwangerschaften oder der Versorgung von Frühgeborenen und erkrankten Neugeborenen ist höchste medizinische Sicherheit gefragt. Nur Perinatalzentren der höchsten Versorgungsstufe (Level 1) werden dieser Anforderung gerecht. Unabhängige Gutachter der Zertifizierungsgesellschaft periZert haben nun erstmals das Perinatalzentrum Level 1 des Rems-Murr-Klinikums Winnenden an den höchsten fachlichen Standards gemessen. Mit Erfolg: Das Rems-Murr-Klinikum Winnenden ist das erste zertifizierte Perinatalzentrum Level 1 in Baden-Württemberg. Deutschlandweit sind lediglich neun der rund 160 Zentren zertifiziert.

Im Perinatalzentrum Level 1 arbeiten die Geburtsmedizin und die Neonatologie intensiv zusammen. Neben der Qualifikation, Erfahrung und Personalausstattung von Ärzten, Pflegern und Hebammen sind die optimalen räumlichen und medizintechnischen Voraussetzungen entscheidend, um rund um die Uhr auch auf die schwierigsten Fälle bestmöglich vorbereitet zu sein. „Gerade Frühchen mit einem Geburtsgewicht von 1.500 Gramm oder weniger benötigen direkt nach der Geburt schnellstmöglich eine anspruchsvolle Expertenversorgung. Für diese Hochleistungsmedizin am Beginn des Lebens ist eine hoch spezialisierte Neugeborenen-Intensivstation ebenso unerlässlich wie Hightech-Geräte oder eine Tür-an-Tür-Anbindung von Kreißsaal, OP und Kinderintensiv, die Risiken minimiert und Zeit spart“, so Prof. Ralf Rauch, Leiter des Perinatalzentrums und Chefarzt der Kinder- und Jugendmedizin. „Besonders erfreulich ist, dass die Auditoren unsere idealen baulichen Gegebenheiten und die großzügig bemessenen Flächen explizit hervorgehoben haben.“

Für die Zertifizierung muss zudem das aufeinander abgestimmte Zusammenspiel aller beteiligten Fachdisziplinären und Kooperationspartner nachgewiesen werden: „Oft sind bei schwierigen Fällen bereits während des Schwangerschaftsverlaufs über die Geburt bis hin zur anschließenden Nachsorge mehr als zehn unterschiedliche Spezialisten involviert. Damit diese Zusammenarbeit routiniert abläuft und Informationen schnell weitergegeben werden, sind standardisierte Prozesse und ein lückenloses Qualitätsmanagement erforderlich. Auch hier haben wir die strengen Kriterien des Anforderungskatalogs erfüllt und für bestimmte Nachsorgeangebote zusätzlich Lob geerntet“, betont Prof. Hans-Joachim Strittmatter, standortübergreifender Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe der Rems-Murr-Kliniken und gemeinsam mit Prof. Rauch Leiter des Perinatalzentrums.

Der Aufsichtsratsvorsitzende der Rems-Murr-Kliniken, Landrat Dr. Richard Sigel, freut sich über die Auszeichnung: „Landesweit sind wir das erste Zentrum auf diesem Level - das macht mich froh und stolz. Diese Zertifizierung zeigt, wie viel Mühe und Herzblut wir in die Versorgung unserer kleinsten Patienten im Rems-Murr-Kreis stecken. Das sieht man auch an unserem neuen Geburtsgeschenk: Unser Remstal-Wimmelbuch soll den jungen Familien unseren lebenswerten Landkreis näherbringen.“

„Hervorragende Medizin ist der Schlüssel zum Erfolg“, so der Geschäftsführer der Rems-Murr-Kliniken, Dr. Marc Nickel. „Darum legen wir viel Wert auf die unabhängige Prüfung durch Fachexperten, die uns dabei hilft, unser Niveau hochzuhalten und stetig zu verbessern. Gleichzeitig macht die Zertifizierung die hohe Qualität unseres Perinatalzentrums Level 1 sichtbar - darüber freue ich mich“.

Dass die erfolgreiche Zertifizierung das Ergebnis von vielen Beteiligten ist, da sind sich die Zentrumsleiter Prof. Rauch und Prof. Strittmatter einig: „Im Perinatalzentrum sorgen viele Spezialisten dafür, für jede Geburt die größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten und die strengen Kriterien der unabhängigen Zertifzierungsgesellschaft tagtäglich in der Praxis zu erfüllen. Unser besonderer Dank gilt Oberärztin Elionor Roma Mas, Oberarzt Dr. Ulrich Bernbeck oder Ärztinnen wie Dr. Julia Diederich und Julia Frey, um nur einige zu erwähnen, die mit ihrem Engagement die Weichen für diese Zertifizierung gelegt haben“.

Das Perinatalzentrum Level 1 am Rems-Murr-Klinikum Winnenden ergänzt mit seiner höchsten Versorgungsstufe die Geburtsmedizin an der Rems-Murr-Klinik Schorndorf, bei der neben der individuellen Schwangerschaftsbetreuung und der professionellen Geburtshilfe das familienfreundliche Ambiente im Vordergrund steht. 2018 wurden an den Rems-Murr-Kliniken insgesamt 2.653 Geburten gezählt, 2.046 in Winnenden, 607 in Schorndorf.

Weitere Informationen zu den Rems-Murr-Kliniken gibt es im Internet auf <link http: www.rems-murr-kliniken.de>www.rems-murr-kliniken.de